screenshot_7651

Die Kommunikationsdesign-Studierende Sarah Kowatsch der Hochschule Trier gewann mit ihrem Plakatentwurf den 2. Preis beim bundesweit ausgeschriebenen Plakatwettbewerb für junge Gestalter 2017, den die Frankfurter Buchmesse seit 2006 jährlich in Kooperation mit der Stadt Frankfurt ausruft. Das Ziel besteht darin, einen originellen Willkommensgruß für den jeweiligen Ehrengast der Frankfurter Buchmesse zu schaffen. Studierende aus 20 Hochschulen nahmen mit 240 Entwürfen am aktuellen Wettbewerb teil.

Der Plakatentwurf von Sarah Kowatsch mit dem Titel „Die Franzosen Kommen“ präsentiert als Motiv zahlreiche Gallizismen, also Worte, die aus dem Französischen stammen und in den deutschen Sprachgebrauch übernommmen wurden. Das Plakatmotiv veranschaulicht auf humorvolle Weise die Verbundenheit beider Länder anhand sprachlicher Gemeinsamkeiten und ist zudem eine phantasievolle Begrüßung des Buchmesse-Ehrengastes Frankreich. Gleichzeitig macht das Plakat das Lesepublikum auf die Buchmesse aufmerksam. Der Entwurf entstand im Rahmen der Lehrveranstaltung Design Typografie bei Prof. Andreas Hogan.

Die Plakatausstellung „Willkommen Frankreich – Bienvenue la France“ zeigt während der Frankfurter Buchmesse vom 11. bis 15. Oktober 2017 in Halle 4.1 / Stand Q 37 zehn Siegermotive aus dem Wettbewerb für Junge Gestalter 2017 – die kreativsten Willkommensgrüße für den Buchmesse-Ehrengast Frankreich.