Am 18. November 2016 verlieh das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium durch Staatssekretärin Daniela Schmitt den Designpreis Rheinland-Pfalz 2016 für Kommunikationsdesign in der Europäischen Kunstakademie in Trier.

Insgesamt wurden von der achtköpfigen Expertenjury 20 Prämierungen ausgesprochen, davon 6 Ehrungen mit Prädikat „Designpreis“, für hervorragende Arbeiten und 14 „Auszeichnungen“, als Anerkennung bemerkenswerter Arbeiten. Die Ausstellung versteht sich als Plattform zur Darstellung von zeitgenössischem Kommunikations- sowie Mediendesign. Darüber hinaus vermittelt die Leistungsschau wichtige Impulse in die rheinland-pfälzische Wirtschaft.

Dass Designer „Seismographen für relevante Entwicklungen“ der Zukunft sein können, wie es Christian Büning, Mitglied der Jury und Vizepräsident des Berufsverbandes der Deutschen Kommunikationsdesigner – BDG, stellvertretend für die Expertenrunde formuliert und Design „eine wichtige Übersetzungs- und Orientierungsfunktion in Zeiten rasanten Wandels“ durch die Digitalisierung bietet, wie der Stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz Dr. Volker Wissing anerkennt, unterstreicht die Bedeutung der Designwirtschaft im Bundesland.

Die Fachrichtung Kommunikatinsdesign der Hochschule Trier freut sich über drei Auszeichungen, die unsere Studierenden für ihre Arbeiten erhalten haben:
Lara Denter Lara Denter
Betreuung: Prof. Andreas Hogan
Titel: Berlin unter Grund – Schrift der Berliner U-Bahn
Auszeichung, Editorial Design, Design Talents
Annika Stitz Annika Stitz
Betreuung: Prof. Henriette Sauvant
Titel: GROSSartig
Auszeichung, Illustration, Design Talents
Anna Kristina Peetz Anna Kristina Peetz
Betreuung: Prof. Andreas Hogan
Titel: Vereinigte Hospitien –
Corporate Design und Orientierungssystem für eine gemeinnützige Einrichtung in Trier
Auszeichung, Corporate Design, Design Talents

 

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg bei der designerischen Arbeit.
Bis zum 3. Dezember 2016 können Besucher die prämierten Projekte, die im Rahmen einer eigens konzipierten Wanderausstellung gezeigt werden, in der Europäischen Kunstakademie in Trier besuchen.

Ausstellung
(Bilder: descom)

References this final section pro-essay-writer.com is normally placed at the end of a cv letter.